Ein Hoch auf euch!

„Ein Hoch auf uns“ ertönte am 20. November in der Alten Chemiefabrik – gespielt von der Live-Band Scarlett. Den Hit von Andreas Bourani könnte man glatt als Motto der Veranstaltung sehen – denn die 30 hier vorgestellten Ausbildungsabsolventen hatten allen Grund, stolz auf sich zu sein. Was sie vereint: In ihren jeweiligen Ausbildungsberufen waren sie im Kammergebiet der IHK Cottbus die Nummer eins! Unter der Begleitung von RBB-Moderator Christian Matthée wurden den Jahrgangsbesten Urkunden und Gutscheine überreicht.

IHK-Präsident Peter Kopf brachte in seiner Eröffnungsrede auf den Punkt, was die besten Azubis so weit gebracht hat: Fleiß, Motivation und auch das richtige Auftreten. Mit den Bestnoten in der Tasche sollte aus seiner Sicht der Fleiß aber nicht abreißen – das lebenslange Lernen geht für die Absolventen nun weiter.

So hält es auch Jessica Köpke, die als Luftverkehrskauffrau bei Aviation Training Development and International GmbH & Co. KG in Schönefeld nicht nur Landes-, sondern gleich Bundesbeste wurde. Sie hat sich für die Luftfahrt interessiert, seit sie von ihren Eltern dazu angesteckt wurde. Jetzt studiert sie ihr Fachgebiet dual weiter, am 9. Dezember steht für sie in Berlin eine weitere Ehrung bei der 14. Nationalen Bestenehrung des DIHK an.

Bei Majid Asgarizadeh, der punktgleich mit seinem Kollegen Johannes Boesler als Anlagenmechaniker bei der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG die landesweiten Bestnoten erreichte, steht jetzt das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an. Der junge Iraner kam zur Preisverleihung direkt aus der Physik-Vorlesung von der BTU Cottbus-Senftenberg. Sein Erfolgsgeheimnis? Stärken stärken, Schwächen ausmerzen!

www.cottbus.ihk.de