Christian-Weise-Gymnasium

Die höhere Schulbildung hatte in Zittau schon immer ein gutes Pflaster. Eine Blütezeit erlebte das Gymnasium unter der Leitung seines Rektors Christian Weise, der dieses Amt von 1678 bis kurz vor seinem Tod im Jahre 1708 ausübte. Seit 1993 trägt das Zittauer Gymnasium seinen Namen.

Christian Weise wurde am 30. April 1642 in Zittau geboren. Von seinem Vater, einem Lehrer, wird er wohl das Talent und die Freude, mit jungen Menschen zu arbeiten, geerbt haben. Bereits mit 7 Jahren begann er, andere Kinder – sogar ältere – zu unterrichten. Lernen und Lehren waren seine großen Leidenschaften und natürlich die Dichtkunst. Nach seiner Schulzeit studierte er zunächst Theologie. Schon mit 21 Jahren war er Magister, später Professor der Beredsamkeit und Dichtkunst. Dank des Wirkens von Christian Weise, das auch die Tätigkeit des Bibliothekars und Ratsherren einschloss, entwickelte sich das Zittauer Gymnasium zu einer der fortschrittlichsten Bildungsstätten seiner Zeit. Die deutsche Sprache trat gleichberechtigt neben das Lateinische. Durch die Einführung neuer Fächer, z. B. Geschichte, Politik, Geografie, Ethik und Physik, wurden die Schüler zunehmend auf das Leben und die praktische Anwendung des Wissens orientiert. Da Lehrbücher für die genannten Fächer fehlten, schrieb Weise sie kurzerhand selbst.

Besonderen Ausdruck fanden Weises Überzeugungen in der Rolle der Schulkomödie. Indem er mehr als 50 Stücke verfasste, wurde der barocke Schulmann auch zum Dichter. An den Aufführungen nahmen alle Schüler aktiv teil, um sich so im freien Sprechen und Bewegen zu üben. Die hervorragende Bedeutung Christian Weises ist wohl darin zu sehen, dass er dazu beitrug, das lateinische Bildungsmonopol zu brechen und damit zu einem Repräsentanten des aufstrebenden Bürgertums wurde. Dem humanistisch-pädagogischen Erbe seines Namenspatrons fühlt sich das Christian-Weise-Gymnasium Zittau in besonderem Maße verbunden. Vielfalt und Qualität des schulischen Lebens mit dessen Kernbereich, dem Unterricht, sind jedoch keine Sache des Erbes, sondern der täglichen Bemühungen von Lehrkräften, Schülern und Eltern. Die bisher erreichten Leistungen, insbesondere die jährlichen Ergebnisse unserer Abiturienten, stimmen uns zuversichtlich, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Adresse

Theaterring 5, 02763 Zittau