Holi-Hammer in Niedergörsdorf

Warum bis nach Indien reisen, um am traditionellen indischen Volksfest Holi teilzuhaben? Es genügt auch ein Ausflug in die Brandenburger Idylle ca. 50 km südlich von Berlin (nun auch endlich über die fertige B101 zu erreichen). Jährlich am Pfingstsonntag wird’s in Niedergörsdorf im Landkreis Teltow-Fläming bunt und laut – und das für Teenies, Kids, Familien und alle Junggebliebenen. Die extra Kids-Area für die Kleinsten – dem Holi-Kids-Floor – erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Dort ohne Farbpulver aber ebenso bunt mit Konfetti, Schminken, Hüpfburgen, Seifenblasen und vielen kleinen Überraschungen.

Holi, eines der ältesten indischen Feste, ist das farbenfreudigste von allen. An diesem Tag scheinen alle Schranken durch Geschlecht, Alter und gesellschaftlichen Status aufgehoben. Es wird ausgelassen gefeiert und man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und Puder, dem Gulal. Wer den Übermut ablehnt, bestreicht sich gegenseitig zumindest dezent mit etwas Pulverfarbe. Ursprünglich entstanden die Farbpulver aus bestimmten Blüten, Wurzeln und Kräutern, die heilend wirken.

Wie alle Feste ist auch Holi in seiner Bedeutung sehr vielschichtig. Im spirituellen Bereich vermittelt es, wie in der dazu gehörenden Mythologie erkennbar, die Botschaft vom Triumph des Guten über das Böse. Ein wichtiger Punkt ist den Menschen auch der Versöhnungsaspekt, denn es heißt, dass man in diesen Tagen alte Streitigkeiten begraben soll.

Leider mussten im vergangenen Jahr viele Tageskassenbesucher wieder nach Hause geschickt werden – besorgt Euch die Tickets deshalb rechtzeitig im Vorverkauf. Ab 16,50 Euro seid ihr dabei (Eintritt für eine Person + 2 Farbbeutel). Für 25€ erhaltet ihr sogar 5 Farbbeutel und einen Holi-Stoffbeutel.

9.6. | 11-22 Uhr | Beach Niedergörsdorf
www.fb.com/holi.niedergoersdorf