Homo Festivalicus - Oliver Uschmanns Hörbuch zum "Überleben auf Festivals"

Festivals sind nicht was für jeden: Drei bis sechs Tage minimale Hygiene, Camping, Bier, Musik Non-Stop und Schlafentzug. Viele werden auf Festivals zum wahren Homo Festivalicus und geben sich ganz der Mischung aus Sex, Drugs and Rock and Roll hin, wobei es meistens eher auf Beer and Rock and Roll oder einfach nur auf Beer hinausläuft. Musikjournalist, Galore-Redakteur und Festivalveteran Oliver Uschmann hat in seinem von Simon Gosejohann vorgelesenen Hörbuch "Überleben auf Festivals" den Zeltdschungel durchforstet und eine Sozialstudie unter den Einwohnern durchgeführt.

"Flirter", "Statue", "90er-Jahre-Kinnbart": Welche Spezies bist du?

"Überleben auf Festivals: Expeditionen ins Rockreich" ist genau das: eine Expedition in ein bis dato unerforschtes Land. Woran mag das wohl liegen? Wahrscheinlich daran, dass alles was auf Festivals passiert auch für gewöhnlich auf Festivals bleibt. Oliver Uschmann hat sich nun getraut, all das zu offenbaren, was Festivalbesucher längst wussten, sich aber selbst nicht eingestehen. Auf Festivals mutieren wir in eine von mehreren Spezies, die Uschmann auf maximal ironische Art und Weise aus seinen Festivalerfahrungen herausextrahiert. Simon Gosejohann (aus Elton vs. Simon - Die Show) als einer der ironischeren Zeitgenossen in der deutschen Medienlandschaft leiht dabei die passende Stimme.

Wer schonmal auf einem Rock-Festival war, der kennt sie: die Statue, die förmlich mit ihrem Camping-Stuhl und dem Bier in der Hand verwachsen ist, den Neunziger-Jahre Kinnbart mit seinem ewig gestrigen Musikgeschmack aus Neunziger-Jahre-Skater-Punk und Nu Metal oder den Flirter, für den Festivals primär ein mehr oder weniger vielversprechender Nährboden für nächtliche Zeltbegegnungen sind.

Oliver Uschmann teilt die Festivalbevölkerung in sieben große Klassen, in denen sich jeder wiederfinden dürfte. Aber falls du dich fragst, wo die da auf der Bühne bleiben: Auch dafür hat Uschmann eine eigene Typologie aus Agitatoren, Avantgardisten oder Elfen und Metallarbeiter. Für Unerfahrene und Festivalspezialisten ist "Überleben auf Festivals" damit in seiner Übertreibung ein willkommener Überblick, der lange überfällig war.

Mach dich heiß für die Festivalsaison

Du musst nicht auf ein Festival fahren, um Uschmanns Ausführungen aus Gosejohanns Mund lustig zu finden. Aber gerade in der Festivalsaison lohnt sich die mentale Vorbereitung. Wenn du jedes Jahr bei den ersten Sonnenstrahlen den Campingstuhl herausholst: Kopfhörer rein auf dem Weg zur Arbeit und schonmal vom ersten Bier auf dem Campground träumen. Welche Spezies bist du dieses Jahr?