Selfmade Open Air am Funkerberg

Zwischen Wiesen und Wäldern, zwischen Industriedenkmälern und Sendemasten, genau dort liegt das Festivalgelände des Bergfunk Open Air. Mitten im brandenburgischen Kleinstadt-Idyll von Königs Wusterhausen wurde vor 10 Jahren der Verein „Stubenrausch Kultur, Musik, leben e.V.“ gegründet, um sich in der Heimat kulturell zu engagieren. Das Bergfunk Open Air ist, neben weiteren Veranstaltungen, das Herzstück der Vereinsarbeit.

Freitag geht es ein bisschen ruhiger zu. Künstler aus dem Genre Singer/Songwriter regen auf zwei Bühnen zum Träumen an. Der Samstag lädt wiederum zum Tanzen ein. Hier bieten die Veranstalter ein buntes Programm aus Pop, Rock und HipHop.

Das Gelände auf dem historischen Funkerberg lädt Groß und Klein ein, das liebevoll und detailreich gestaltete Gelände zu entdecken, zwischen selbstgenähten Wimpelketten, DIY-Holzbuden und Lichtinstallationen herumzustreunen und die handverlesene Musik zu genießen. Dieses Jahr gibt es sogar ein Festival im Festival: Beim Zwergfunk geht es ganz besonders um die kleinen Gäste. Die Veranstalter haben aber noch mehr Geburtstagsüberraschungen im Gepäck. Bergfunk ist ein Herzensprojekt Vieler, die das ganze Jahr ehrenamtlich organisieren, werkeln, entwerfen und all ihr Können in das Festival stecken. Was 2007 als Hinterhofkonzert in einer KWer Kneipe begann, ist heute eine professionelle, aber immer noch komplett ehrenamtliche Veranstaltung, die so nur durch die vielen Unterstützer umsetzbar ist. Kombi-Tickets für das gesamte Wochenende bekommt ihr im Vorverkauf für nur 26,95€.

11. & 12.8. | Funkerberg KW
www.bergfunk-openair.de 

(Foto von Nadine Kunath)