Frühlingsanfang: Perfekter Zeitpunkt zum Zunehmen

Wenn ein Ziel in den Neujahrsvorsätzen nicht fehlen darf, dann ist es: Abnehmen. Logisch, die Weihnachtsfeiertage sind bei einigen noch Wochen später an den Hüften abzulesen und es liegt nahe, direkt mit einer Diät ins Jahr 2018 zu starten.

Bei vielen Menschen ist die Message schon angekommen: Wer abnehmen will, muss weniger Kalorien zuführen, als er verbraucht. Man könnte also mehr Sport treiben, um den Verbrauch des Körpers zu erhöhen oder einfach weniger essen. Doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit, die die meisten nicht kennen. Zugegeben, es hat auch mit Sport zu tun und dennoch passiert der Fettabbau von ganz allein. Die Rede ist von Muskelaufbau durch Kraftsport – und das gilt auch für Frauen!

Beim Kraftsport erhöht man den Kalorienbedarf nicht nur am Trainingstag selbst, so wie es beim Joggen, Schwimmen und Co. üblich ist, sondern auch für die kommenden Wochen, Monate und Jahre. Durch regelmäßiges Training vergrößert sich die Muskulatur und jedes Gramm mehr Muskeln kostet den Körper Energie – die Energie, die wir dann wieder über Nahrung zuführen müssen. Wer mehr Muskeln hat, kann also faktisch mehr essen ohne Fett zuzulegen. Man kann also sagen, Muskeln verbrennen Fett und das auch an Tagen ohne Training und selbst im Schlaf – genial oder?

Der Kraftsport bringt natürlich noch andere tolle Nebenwirkungen mit sich, wie eine straffere Haut, einen aufrechteren Gang und ein gestärktes Selbstbewusstsein.

Doch wie baut man nun richtig Muskeln auf? Als Anfänger empfiehlt sich ein Ganzkörpertraining, oder für die Frauen auch gern ein Bauch-Beine-Po-Plan für zuhause. Dabei sollte zwei bis drei Mal pro Woche trainiert werden. Fortgeschrittene sollten 4-5 Mal wöchentlich im Fitnessstudio oder zu Hause mit schweren Gewichten trainieren. Kostenlose Trainingspläne zum Download gibt es auf dem Online-Blog arschundbizeps.de.

Wer also im Sommer eine schöne Figur am Strand, bei der Poolparty oder im Freibad haben möchte, sollte nun erstmal anfangen, Muskulatur aufzubauen, um dann im April schneller die Fettpfunde purzeln zu lassen.

Kleiner Tipp: Schmeiß die Waage aus dem Fenster. Das Zunehmen in dieser Zeit ist durch den Muskelaufbau bedingt und hat nichts mit Fetteinlagerungen zu tun.

Mehr Fitnesstipps unter:

https://www.arschundbizeps.de/trainingsplaene