Sommersnacks für die Strandfigur

1. Eiskalter Beeren-Smoothie: Meist sind Smoothies unglaublich aufwändig und teuer. Man benötigt ´ne Menge Früchte, Beeren und Co. und muss diese dann auch noch zubereiten. Der ultimative Trick: Tiefkühl-Beerenmischung aus dem Supermarkt. In der Regel hat man in einer Packung 5-6 verschiedene Beerensorten und dazu auch noch knackig frisch, da tiefgekühlt. Der Vorteil tiefgefrorener Beeren: Sie enthalten mehr Vitamine, da die Nachreifung, bei der viele Vitamine und Minerale verloren gehen, gestoppt wird. Nun einfach die gefrorenen Beeren in einen Mixer schmeißen, Wasser (je nach Konsistenz) dazugeben und POWER! – Zack ist der eiskalte Beeren-Smoothie fertig. Und das Beste: Beeren haben irre wenig Kalorien!

2. Skyr mit Früchten: Magerquark war gestern! Seit 2017 gibt’s in jedem Supermarkt den isländischen Joghurt. Noch nichts davon gehört? Hier die Zusammenfassung: Kein Fett, doppelt soviel Protein wie Kohlenhydrate und unglaublich lecker. So gut wie Magerquark eben, nur in essbar! Die Lidl-Variante mit Blaubeergeschmack ist der absolute Knaller und kann dann noch mit frischen Früchten verfeinert werden – für den extra Frischebonus.

3. Zitroneneis: Wer kennt es nicht: man will abnehmen, ist mit Freunden unterwegs und kommt an einem heißen Tag an der Lieblingseisdiele vorbei. Nun kann man entweder der Spielverderber sein und mit einem „das hat so viel Zucker“ allen ein schlechtes Gewissen machen, oder man ist clever und weiß, welche Kugel die harmloseste ist. Hier ist das Stichwort: Zitroneneis. Wenn es eine Kugel Eis sein soll, dann Zitroneneis im Becher! Mit gerade mal 40kcal pro Kugel könnte man hier sogar gleich zwei nehmen.

4. Protein-French-Toast: Es gibt nichts Geileres als mit dem Frühstück schonmal 100g Proteine abzudecken – und das mit French Toast! Zugegeben, dieses Rezept ist etwas aufwändiger (ca. 15min). Im Wesentlichen werden Toastscheiben in Eier-Pampe eingelegt, gebraten, mit Quark bestrichen und mit Apfelstückchen belegt. Für das gesamte Rezept schaut doch auf dem Blog arschundbizeps.de vorbei und gebt in die Suchleiste French-Toast ein. Viel Spaß beim Nachmachen!

Mehr Beiträge zu Fitness und Gesundheit unter:

www.arschundbizeps.de