Premiere für Cottbuser Dokufilm "CircleWays"

Am 25.10. feiert der Film „CircleWays – Alte Wege in eine neue Kultur“ im Glad-House Cottbus Premiere. Der 75-Minüter, den drei Cottbuserinnen und Cottbuser in Eigeninitiative verwirklicht haben, beschäftigt sich damit, wie Menschen in der heutigen modernen Welt wieder aufeinander zugehen und miteinander ins Gespräch kommen können.

Ist es möglich, unser Zusammenleben und unser Miteinander (wieder) auf Werte wie Verbundenheit und Achtsamkeit auszurichten? Gibt es in der gegenwärtigen, weit verbreiteten Kultur des sozialen Alleinseins Alternativen der zwischenmenschlichen Kommunikation?

Bereits 2015 hatten sich die fünf Cottbuserinnen und Cottbuser Mia Zittlau, Martin Drzisga, Heiko Schleinitz, Paul Weisflog und David Emanuél Brunzel auf den Weg quer durch Europa gemacht, um in Gemeinschaften, Camps und bei Wissenschaftlern und Philosophen Antworten auf Fragen wie diese zu erhalten. Entstanden ist der durch Crowdfunding finanzierte Film „CircleWays – Alte Wege in eine neue Kultur“, der nach vier Jahren intensiver Arbeit nun erstmalig in der Heimatstadt der Filmschaffenden auf großer Kinoleinwand präsentiert wird.

„Uns ist es wichtig, mit diesem Film Wege aufzuzeigen, wie wir durch soziale Kommunikation eine Kultur kreieren können, die unserer menschlichen Natur entspricht“, erläutert Heiko Schleinitz, Initiator des Films. Die Dokumentation porträtiert unter anderem folgende Möglichkeiten und Methoden des „CircleWays“: ein liebevoller Umgang mit Kindern, in dem diese eigene Erfahrungen selbständig, humorvoll und inspiriert erlernen können; eine bewusste Verbindung in Beziehungen durch eine ausgeglichene und offene Kommunikation; ein respektvolles und friedliches Miteinander in Gemeinschaften und Gesellschaften, unabhängig von Attitüde und Glaube, was zu einer kooperativen Lebensgestaltung führt sowie eine tiefe und harmonische Verbindung mit der Natur.

„Für uns ist dieser Film mehr als eine Dokumentation, sondern ein Lebenswandel“, betont Mia Zittlau, die für Schnitt, Regie, Storyboard und Interviews verantwortlich ist. „Und wir möchten die Zuschauer von ‚CircleWays – Alte Wege in eine neue Kultur‘ inspirieren und motivieren, die im Film gezeigten Kommunikationsmethoden für sich selbst und in ihrem Umfeld auszuprobieren – und zu entdecken, welche positiven Veränderungen geschehen.“

FILMPREMIERE
Die Premiere von „CircleWays – Alte Wege in eine neue Kultur“ findet am 25.10. im Cottbuser Glad-House-Saal statt. Einlass ab 18 Uhr, Beginn 19 Uhr. Im Anschluss an den Film gibt es eine Gesprächsrunde mit dem Filmteam sowie Livemusik. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Nach der Veranstaltung im Glad-House sind alle herzlich zur Aftershowparty in die „Marie 23“ eingeladen. Mehr Infos:

www.circlewayfilm.com