Das Partytrio zum 28. FilmFestival

Beim 28. FilmFestival Cottbus treffen vom 6. bis 11.11. Oscar-Preisträger auf Nachwuchstalente und osteuropäische Shootingstars auf deutsche Schauspieler. Es ist nicht weniger als das international führende Filmfestival des osteuropäischen Films. Zu einem Festival gehört natürlich auch ein passendes Partyprogramm. Dafür sorgen am 10.11. beim „Ménage-à-trois aka Das babylonische Partytrio“ ab 23 Uhr gleich drei Cottbuser Locations mit einem Gesamt-Eintritt von 9 Euro.

Location 1: Sound (Mauerstraße 7)
Wie beim Filmfestival treffen am 10.11. auch im Sound Stars auf Lokalmatadoren. Zur ersten Sorte zählt DJ Tomekk, einer der bekanntesten Hip-Hop-DJs der Jahrtausendwende. Mit ihm zieht internationales Flair in die Mauerstraße ein. Der gebürtige Pole erlangte vor allem mit seinem Album „Return of Hip Hop“ Ruhm und Ehre, bei dem er es fertigbrachte, US-Legenden wie Grandmaster Flash Seite an Seite mit deutschen Stars wie Afrob rappen zu lassen. Nun reist er als DJ um die Welt und zeigt, dass er es auch nach 25 Jahren Showbusiness noch drauf hat.
Die großen Dancefloors weiß auch Kid Chris zu begeistern. Der House- & Electro-DJ gab 2004 sein Debut im Privilege auf Ibiza – heute steht er vor allem in Leipzig, München, Düsseldorf und Köln ganz oben auf dem Line-up. Auf dem 2. Floor zeigen die Jungs von Peak Control aus Frankfurt Oder, dass sie den Shootingstars in nichts nachstehen. Sie geben ein Showcase voller House & Techno mit Mathew Brennt, Florian Rakette, Felix Kuehl und Mal Rot.

Location 2: Scandale (Karl-Liebknecht-Straße 20)
Das Scandale Cottbus bildet zur FilmFestival-Abschlussparty das Epizentrum in Sachen 80er, 90er, Trash, Pop und All Time Favourites. Dafür haben sie sich mit Kate Kaputto eine Dame rangeholt, die bei Energy und Star FM unzählige Hörer verzaubert hat, Awards moderiert, bloggt und ihrer Liebe zur Musik auch als DJane nachkommt. Und das bereits auf dem Rock am Ring, Helene Beach, Southside, Highfield und Deichbrand Festival! Im „Rattenkeller“ erwartet die Gäste ein besonders intimer Gig mit vielen einprägsamen Momenten und ausgelassener Stimmung!

Location 3: Zum Faulen August (Karl-Liebknecht-Straße 29)
Freunde der Live-Musik sind bei der FilmFestival-Abschlussparty im Faulen August genau richtig. Dort spielt die Band Mardi aus Cottbus. Django würde das Bleistiftbärtchen vor Freude zucken, wenn er diese Band mal erlebt hätte: Mardi lieben alles, was nach Plattenknistern und verbotenen Nächten im Untergrund klingt. Kontrabass, Violine, Mundharmonika, Glockenspiel, Ukulele und eine Songauswahl irgendwo zwischen Jazz, Swing, Soul, Country und klassischem Rock’n’Roll. Mr. Wild Elektroswing legt zudem auf.

Im Vorfeld der Abschlussparty
...könnt ihr euch bereits im Scandale Cottbus aufwärmen: zum einen bei der Eröffnungsparty mit Heimlich Knüller am 6.11., dann am 7.11. mit den Berlinern Esko & Bassbrüter und schließlich bei der georgischen Technoeskalation mit Boyd Schidt, Zesknel und Emanuel De Vayrac am 9.11..

Eröffnungsparty
6.11. | 23 Uhr | Scandale Cottbus

Uni Beats FilmFestival Special
7.11. | 22 Uhr | Scandale Cottbus

Georgische Technoeskalation
9.11. | 22 Uhr | Scandale Cottbus

Abschlussfeier
10.11. | 23 Uhr | Sound, Scandale & Zum Faulen August Cottbus

www.fb.com/soundcottbus  
www.fb.com/scandale.cottbus  
www.fb.com/ZumFaulenAugust