string(6) "242705"

„Das Gesicht der Stadt. Visuelle Kultur in Cottbus“

Anhand des Wirkens der Gebrauchsgrafiker und Fotografen zwischen 1949 und den Neunziger Jahren ermöglicht die Ausstellung einen Einblick in den Wandel der visuellen Kultur. Durch Plakate, Publikationen, Verpackungen und Fotografien der in Cottbus ansässigen Grafiker und Fotografen kann der Wandel ästhetischer Gestaltung wie auch der Einfluss aktueller politischer Rahmenbedingungen nachvollzogen werden. Mit dem politischen Umbruch 1989/90 ging auch technischer und ästhetischer Wandel einher, dem nachgegangen wird.

Infos

Ich mag das