Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

Mit mehr als 1.300 Betten und fast 2.300 Mitarbeitern (davon rund 300 Ärztinnen und Ärzte sowie fast 1.000 Pflegekräfte) ist das Carl-Thiem-Klinikum gGmbH einer der größten Arbeitgeber in Cottbus und gehört zu den großen und leistungsfähigsten Krankenhäusern in Deutschland. Das CTK ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Berliner Charité und der TU Dresden.Über 100.000 Patientinnen und Patienten wurden 2012 stationär und/oder ambulant behandelt. Die Mehrzahl von ihnen kommt aus der Region Südostbrandenburg, aber auch aus anderen Teilen des Bundeslandes, aus Ostsachsen und aus dem Berliner Raum.Bei laufendem Krankenhausbetrieb wird seit 2003 ein umfassendes Investitionsprogramm im Gesamtumfang von rund 117 Millionen Euro realisiert. Das ist das größte Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes Brandenburg. Dazu gehört u. a. ein neues Bettenhaus (Anfang 2006 in Betrieb genommen). Acht hochmoderne OP-Säle wurden 2007 eröffnet, weitere acht folgten im Frühjahr 2009. Ebenso nahm neben der bereits bestehenden Intensivtherapie-Station eine Intermediate-Care-Station ihre Arbeit auf. Ein Hubschrauberlandeplatz entstand in unmittelbarer Nähe des OP-Zentrums. Gebäudeum- und -ausbauten schaffen moderne Arbeitsbedingungen für Labore, Pathologie, Radiologie. Neue Kreissäle und auch ein hochmodernes Mutter-Kind-Zentrum werden entstehen.
2008 wurde ein neues Pflegekonzept realisiert, das den Patienten hochwertige pflegerische und Serviceleistungen bereitstellt.Interdisziplinäre Zusammenarbeit prägt mehr und mehr die medizinische Versorgung. Die 20 Kliniken und vier Institute sind modern ausgestattet und leisten eine umfassende Diagnostik und Therapie auf höchstem wissenschaftlichen Niveau und in ausgezeichneter Qualität. Zur Ausstattung gehört innovative Medizintechnik, wie beispielsweise ein hochmodernes Krankenhausinformationssystem. Auch ein Linksherzkatheter-Messplatz mit einem Investitionsumfang von ca. 1 Million Euro steht zur Verfügung.Zu den modernen Einrichtungen des CTK zählt eine Stroke Unit. Das Zentrum zur Schlaganfallbehandlung wurde im Herbst 2006 eröffnet. Ebenfalls seit dieser Zeit hat das Klinikum eine Palliativstation, in der schwerkranke Patienten betreut werden.Zudem verfügt das CTK als eines von lediglich zwei Kliniken in Brandenburg über ein Perinatalzentrum Level 1 (höchster Standard).Als Ergebnis eines KTQ® -Zertifizierungsprozesses im Jahr 2006 wurde das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus am 1. September 2006 mit dem begehrten Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Die erfolgreiche Rezertifizierung fand 2009 und 2012 statt.Die Medizinische Schule am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus ist eine der größten und wichtigsten Ausbildungsstätten für medizinische Berufe des Bundeslandes. Als einzige in Brandenburg bildet sie z. B. Hebammen aus. Seit Herbst 2010 werden auch AltenpflegerInnen ausgebildet.Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus profiliert sich zunehmend zum Gesundheitszentrum im Raum Südbrandenburg und steht für eine ausgezeichnete umfassende medizinische Versorgung.

Adresse

Thiemstraße 111, 03048 Cottbus
http://www.ctk.de/